Sehnsucht neue Heimat - Ankommen im Nordwesten  
 
Sehnsucht neue Heimat | Dokumentation | TitelMigration gehört zur gesellschaftlichen Normalität und ist zugleich nicht selten dramatische Ausnahmesituation. Dieser breite Bogen spannt sich beim Kulturprojekt "Sehnsucht neue Heimat - Ankommen im Nordwesten". Nun ist eine Dokumentation des Projekts erschienen.

Auch der ländliche Raum war und ist Zielregion vieler Migrationsbewegungen - seien es die Flüchtlinge und Vertriebenen nach dem Zweiten Weltkrieg, die Zuwanderung der (Spät-)Aussiedler in den 1990er Jahren oder gegenwärtig die Geflüchteten vorrangig aus dem Nahen und Mittleren Osten sowie aus Afrika. Sie alle veränderten und verändern die Bevölkerungszusammensetzung in Städten und Dörfern. Das in sechs Teile gegliederte Projekt zeigt modellhaft verschiedene Herangehensweisen auf, mit denen sich Kultureinrichtungen mit dem Thema Migration befassen. Der LVO war an der Entwicklung des Projektes maßgeblich beteiligt und unterstützte dabei den "Arbeitskreis Geschichte der Judenverfolgung in der Samtgemeinde Bersenbrück" und das Osnabrücker "Abenteuer Kunst". Das Projekt wurde in die Liste "Best-Practice - Kulturelle Arbeit von und mit Geflüchteten" der Kultusministerkonferenz der Länder aufgenommen.

Sehnsucht neue Heimat | Postkartenmotiv
Haus im Garten - gemeinsame Arbeit von Emma (8 Jahre) und Jaide (14 Jahre) im Rahmen des Ferienateliers "Mach Kunst mit uns!" im Jugendbildungshaus Bersenbrück (27.-29.06.2017) - ein Gemeinschaftsprojekt des Vereins Abenteuer Kunst e. V. und des Arbeitskreises Geschichte der Judenverfolgung in der Samtgemeinde; beide sind Partner im Projektverbund "Sehnsucht neue Heimat - Ankommen im Nordwesten". Foto: Sehnsucht neue Heimat

Die kürzlich erschienene 28seitige, anschaulich illustrierte Projekt-Dokumentation im DIN A4-Format kann kostenlos unter info@lvosl.de bestellt werden.